Navigieren in turbulenten Zeiten 

Setzen Sie die Segel und lassen sich treiben - kommen Sie mit uns in die 10-min-Pause!

segelboot

In diesen unruhigen Zeiten fällt es manchmal schwer innezuhalten und zur Ruhe zu kommen - auch wenn es uns gerade jetzt gut tun würde. Lassen Sie sich von unserer kleinen Pause inspirieren, genau das zu tun. Hier finden Sie Gedanken- und Seelenfutter, stärkende Impulse oder geleitete Phantasiereisen aus dem reichen Schatz des Instituts für systemische Beratung. 


Corona Collections

Viele Wochen und einige Monate sind vergangen, seit uns Mitte März das Coronavirus aus unseren angestammten Abläufen heraus katapultiert und in Windeseile in einen neuen Modus bugsiert hat. Einen Modus, in dem wir einander weniger spüren, dafür umso mehr auf Bildschirmen und an Telefonen hören und sehen konnten. Einen Modus, in dem wir in unseren heimatlichen Offices gefordert waren, Struktur und Konzentration selbst aufrecht zu erhalten – in dem wir aber auch vielleicht Freiheiten gespürt haben, anders für uns zu sorgen, mehr nach dem eigenen Rhythmus zu leben oder mit ein wenig Abstand über die Dinge nachzudenken.

Was auch immer die Ereignisse dieses Frühjahrs mit uns gemacht haben - eines ist klar: mit jedem von uns haben sie irgendetwas gemacht. Und nun gehen wir bereits in eine neue Phase über.

Zeit, nachzusinnen: 
Was soll wieder sein wie vorher? Was nicht? Was darf bleiben? Was soll neu entstehen?

Unsere Kärtchen regen an zum Reflektieren in verschiedenen Rollen, zum Nachsinnen, Austauschen und Orientieren zur Zeit der Corona-Krise. Natürlich - wie immer - mit systemischen Fragen und aus verschiedenen Perspektiven.

Ziehen Sie nach Lust und Laune oder lassen Sie jemanden ziehen, überlegen Sie für sich oder gemeinsam mit anderen. 

Downloaden, ausdrucken, zuschneiden, nachsinnen:
DIY Kartenset Corona Collections

Wir wünschen ihnen viel Inspiration und Freude!
 

Eine Geschichte, die zu unserem Bild einer Fahrt in unbekannten Gewässern passen mag:

Die Geschichte und Metapher des Segeltörn Teams – von Bernd Schmid erdacht und von Judith Schmid noch einmal für Sie aufgenommen - erzählt, wie eine Mannschaft, die sich bereits um Perfektion und Reibungslosigkeit bemüht hatte, durch eine gemeinsam in Muße und Absichtslosigkeit verbrachte Nacht auf einer Insel noch einmal einen Quantensprung in ihrer Zusammenarbeit vorwärts kam.

Mögen im Moment auch die altbewährten Handgriffe nicht mehr greifen wie früher - die Zeit des Innehaltens, des tieferen Verstehens kann ein Team manchmal ein gutes Stück voranbringen, ohne dass man es darauf angelegt hätte. Vielleicht machen Sie ja auch in Ihrer Organisation die Erfahrungen, dass nach dieser Zeit der Flaute, des gemeinsamen Abwartens ein frischer, neuer Wind aufweht und ein Geist mitsegelt, der zu unbekannten Ufern trägt?

Wir laden Sie ein, sich eine Pause zu gönnen und zurückzulehnen. Nehmen Sie sich 10 min. Zeit und lassen Sie sich von dieser kleinen Geschichte in eine andere Welt tragen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.